Bestimmung der Anlaufzeit für METALLUK-Anlauf- und Sicherheitskupplung

Home/Leistungsspektrum/METALLUK Kupplungen/Bestimmung der Anlaufzeit für METALLUK-Anlauf- und Sicherheitskupplung
Bestimmung der Anlaufzeit für METALLUK-Anlauf- und Sicherheitskupplung 2017-03-27T09:08:38+00:00

 

Die Anlaufzeit oder Beschleunigungszeit einer Arbeitsmaschine ist angenähert gleich der Schlupfzeit der KuppIung. Für die Errechnung sind also maßgebend das
Beschleunigungsmoment der Kupplung und die kinetische Energie der Arbeitsmaschine.

Für die in der Praxis vorkommenden Einsatzfälle von METALLUK-Kupplungen, kann die Anlaufzeit mit ausreichender Genauigkeit nach einem Diagramm bestimmt werden. Da für die davon betroffenen Arbeitsmaschinen fast ausschließlich die kinetische Energie aus dem Schwungmoment errechnet wird, ergeben sich die Bezugspunkte:

A = Anlaufleistung der Kupplung

B = Summe der Schwungmomente der Maschine

C = Bezugsdrehzahl für Schwungmomente

D = Anlaufzeit.

Die Anlaufleistungen in kW sind in einer unteren Diagrammhälfte von 5 bis 5000 kW horizontal eingetragen, die Schwungmomente von 5 – 500.000 kpm2 diagonal.
Senkrechte Hilfslinien führen in dem oberen Diagrammbereich zu den diagonalen Drehzahlen von 100 bis 5000 min-1 und den horizontalen Anlaufzeiten von 6-200 s.